Zwischen der evangelischen Kirchengemeinde Bad Salzschlirf-Großenlüder und unserer katholischen Pfarrgemeinde St. Vitus gibt es viele Kontakte und gemeinsame Veranstaltungen. Auf der Seite "Ökumene" wollen wir Sie darüber informieren. Über Anregungen und weitere Beiträge freuen wir uns. 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Pfarrerin Sandra Jost

In einem Festgottesdienst wurde Sandra Jost, die neue Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Bad Salzschlirf - Großenlüder, am 6. November 2016 in der Kirche im Kurpark eingeführt.

 Nach einem feierlichen Einzug in die bis zum letzten Platz besetzten Kirche begrüßte die Vorsitzende des Kirchenvorstandes Martina Büchsel Dekan Bengt Seeberg,  Bürgermeister Kübel und alle Anwesenden. Dekan Seeberg übernahm die Verpflichtung der neuen Pfarrerin im Beisein von Martina Büchsel, der Gemeindepädagogin F.  Griesing, des Ehrenmitgliedes des KV, Michael Passarge, der anschließend auch Begrüßungsworte sprach, und der anderen Mitglieder des KV .

In seiner Predigt kommentierte Dekan Seeberg den Wochenspruch: "Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, jetzt ist der Tag des Heils." , und nannte die Gemeindepfarrerin Sandra Jost "die neue Heilsbringerin", da die Gemeinde ca. 10 Monate ohne Pfarrerin auskommen musste. Der Dekan lobte die Konfirmanden, die der Pfarrerin eine selbst erstellte Karte von Bad Salzschlirf und Großenlüder überreichten, auf der wichtige Adressen zur Orientierung eingezeichnet sind, von der Pizzeria bis zum Solebad Bad Salzschlirf.

Michael Passarge, Ehrenmitglied des KV, sagte Sandra Jost die Unterstützung aller zu, "die weitere Gestaltung der Kirchengemeinde anzugehen". Er betonte , dass die Ökumene besonders wichtig sei, und begrüßte auch Michael Grimm, den Partner von Sandra Jost, der in der Fuldaer Versöhnungsgemeinde tätig sein wird.

Pfarrerin Jost predigte  zum Römerbrief des Apostel Paulus, und sprach von den alltäglichen Sorgen der Menschen. Sie erfahre im Moment, da sie gerade ihren Dienstantritt und den Umzug in eine vorübergehende Dienstwohnung in Bad Salzschlirf koordinieren müsse, und dass sie, als kurz in der Kirche etwas zu erledigen war und  sie diese leer fand, eine Kerze anzündete und in der Stille den "Blick auf das Wesentliche" finden konnte.

Sie lud alle Anwesenden zu einem Empfang ins Paul-Gerhardt-Haus, mit dem Hinweis, dass sie nur heute ausnahmsweise nicht die Gottesdienstbesucher am Kirchenausgang verabschieden werde, da auf dem Empfang ein Gespräch mit ihr willkommen wäre.

Der Empfang wurde vom Singkreis St. Vitus, der auch vorher den Gottesdienst  gestaltet hatte, mit dem Song "We shall overcome!" (Wir werden (es) überwinden! - Titel und/oder Song werden heute weltweit als musikalischer Protest gegen jede Art von Missständen verwendet.) eröffnet.

Der Bad Salzschlirfer Bürgermeister Matthias Kübel beglückwünschte, auch im Namen seiner Kollegen aus Großenlüder und Hosenfeld, die neue Pfarrerin, die für all diese Gemeinden zuständig ist. Er bot ihr auch seine persönliche Ortsführung in  Bad Salzschlirf an, und übereichte Geschenke. Weitere Präsente kamen von Pfarrer Sebastian Blümel (Pfarrverbund Heilig Kreuz), Herbert Post (Singkreis St. Vitus) und Martina Büchsel ( Vorsitzende KV). Sandra Jost und ihr Partner  bekamen noch  zwei Packungen "Moor-schlamm“ und eine  weitere Führung durch Bad Salzschlirf mit  „Doktor Martiny" alias Dieter König geschenkt.

Die 40-Jährige war zuletzt Pfarrerin in Wiesbaden. Sie ist verlobt und hat keine Kinder, teilte der Kirchenkreis Fulda mit. Die Pfarrstelle war nach dem Weggang von Pfarrer Christian Schulte ins Stadtjugendpfarramt nach Frankfurt zum Anfang des Jahres 2016 vakant geworden.

  Vakanzvertretung

Die Vakanzvertretung in Bad Salzschlirf und Großenlüder hatte ab Januar 2016 die 40jährige Pfarrerin Maike Westhelle aus Kassel übernommen, die auch noch in der Kirchengemeinde in Tann eingesetzt wird. Sie bliebt bis zur Konfirmation am 8. Mai. Danach vertraten ihre Kollegen Tina Oehm und Stefan Bürger  von ihren Stellen aus Geschäftsführung und Kasualien.