Pater Ljubo Lebo
Pfarr-Administrator ist seit dem 17. 9. 2012 Pater Ljubo Lebo. Pater Ljubo wurde am 11. September 1952 in Rastovaca in der kroatischen Gemeinde Posusje als zweites von sieben Kindern geboren. Von 1959 bis 1967 besuchte er von Posusje die Grund- und Hauptschule, anschließend bis zum Abitur 1971 das Franziskaner-Gymnasium in Visoko. Sodann trat er das Noviziat im Franziskanerorden an. Nach einem Jahr des Noviziats begann Pater Ljubo das philosophisch-theologische Studium an der Franziskanischen Theologischen Hochschule in Sarajevo, das er 1974 zur Ableistung des Militärdienstes unterbrechen musste.
Zur Fortführung des Studiums kam er 1976 nach Freiburg im Breisgau und wurde am 24. 6. 1979 in Solothurn, in der Schweiz, zum Priester geweiht. Ab der Priesterweihe bis zu seinem Wechsel nach Müs war er in Österreich tätig. Zunächst für ein Jahr als Kaplan in Frohnleiten, im dortigen Kloster wohnte er auch die gesamte  Zeit –für die nächsten 6 Jahre als provisorischer Pfarrvikar in Deutschfeistritz und die letzten zwei Jahre wiederum als Kaplan in Frohnleiten und gleichzeitig Aushilfsseelsorger für die umliegenden Pfarreien.
Seit dem 1. Oktober 1988 wirkt er als Pfarrkurat in der Pfarrkuratie St. Antonius der Einsiedler in Müs und seit 23. 3. 2001 als Pfarradministrator der Pfarrkuratie St. Johannes der Täufer in Kleinlüder.


 


Pater Ljubo Lebo 

Pater Mladen Sesar 

Pater Mladen Sesar OFM wurde am 11. Mai 1964 in Rujan/Herzegowina als Croate geboren. Nach der Grundschule und dem Gymnasium studierte er in Sarajevo und Fulda Philosophie und Theologie. 1991 wurde er in Fulda zum Priester geweiht. Inzwischen hat er in vielen Pfarrein in Herzegowina als Kaplan und Pfarrer gedient. Seit 2013 ist er in Blankenau angestellt und ab Oktober 2014 für Bad Salzschlirf zuständig.

 

 

Pater Mladen Sesar OFM

Diakon Ewald Vogel

 wurde am 6. Mai 2017 im Dom zu Fulda zum ständigen Diakon geweiht. Damit fand seine rund 4 Jahre dauernde Vorbereitung ihren Abschluss und Höhepunkt. Durch den Würzburger Fernkurs für Theologie, zahlreiche Begleitveranstaltungen und eine Praktikumszeit ist er gut vorbereitet, als Diakon in allen pastoralen Handlungsfeldern zu wirken. Vom Bistum Fulda wurde er beauftragt, im gesamten Pastoralverbund Kleinheiligkreuz tätig zu sein. Am 1. Oktober 2017 stellte er sich in Bad Salzschlirf vor. 

Vogel wohnt in Blankenau, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Beruflich ist er seit dem 01.07.2015 als Geschäftsführer beim Sozialdienst katholischer Frauen in Fulda tätig. Davor war er knapp drei Jahre Referent für Gemeindecaritas beim Diözesan-Caritasverband in Fulda. Er studierte  Sozialpädagogik und ein paar Semester katholische Theologie.

 

  

 

   Ewald Vogel

Pfarrsekretärin Heike Faust

Geboren: 1970 in Fulda, verheiratet, 2 Kinder
1989 Fachabitur an der Richard-Müller-Schule Fulda
Ausbildung zur Justizangestellten am Amtsgericht Fulda
Ab 1991 Empfangsdame im Hotel Badehof
Ab 1992 Mitarbeit in der Pension Waldesruh
Ab 1. März 2004 Pfarrsekretärin

 

 

 

 

 


Heike Faust